Ich erfülle mir einen Traum

Liebe Freunde, Bekannte, Ökokistenkunden (und da sind natürlich auch alle Frauen gemeint:). Nach meiner DDR Vergangenheit mit den eingeschränkten Reisemöglichkeiten ist nun auch für mich die Zeit gekommen, die Erde zu entdecken.

Armin, meinen Mann, habe ich zu einem Zeitpunkt kennengelernt, als ich gerade für länger in die Welt reisen wollte. Ich habe mich damals für unsere gemeinsame Zukunft entschieden.

Was folgte wissen viele schon: Drei weitere Kinder und der Aufbau eines Demeterhofs aus den "Ruinen".

Ich habe dafür all meine Tatkraft, meinen Ideenreichtum, meine Lebensfreude, meine Begeisterung, meine Finanzen und natürlich all meine Liebe gegeben. Und vorläufig meine Reisefreude hintenan gestellt, denn es waren immer andere Dinge wichtiger.

Jetzt sind die Kinder aus dem Haus (und auf Reisen) und mein Betriebsteil Ökokiste ist mit langjährigen, verantwortungsvollen Mitarbeitern bestückt, die mir den Mut und das Vertrauen geben, dass sie den Betrieb in meinem Sinne weiterführen werden.

Armin begleitet mich innerlich mit seinem Segen für meinen Herzenswunsch.

Die erwachsenen Kinder finden es cool und werden mich je nach Möglichkeit sogar ein Stück begleiten. Finanziell unterstützt das Vorhaben mein Vater, der vorletztes Jahr gestorben ist.

Ich werde zuerst Kraftplätze Indiens besuchen und dann weiter nach Nepal und Thailand und ... reisen. Mich interessieren die Weisheiten der alten Kulturen, Kraftplätze, aber auch der ganz große Kraftplatz, Natur mit Meer und Bergen und Bäumen und Blumen und Menschen, die nach innerer Ruhe und Liebe suchen.

Und auch ich freue mich auf eine Zeit der Ruhe und Zeit nur für mich. Von dort werde ich meine guten Energien nach Hause schicken und hoffentlich viel Kraft und neue Ideen mitbringen. Schon im Vorfeld danke ich allen, die mir diese Auszeit möglich machen und bin im Herzen sicher oft hier.

Ende Januar fliege ich los, meine Rückkehr ist noch unbestimmt, ich habe sozusagen den Luxus des "open end". Ich bin neben einer Portion Respekt vor meinen eigenen Mut, erwartungsfreudig und sehr offen für das, was mir entgegen kommt und mich leiten wird.

Allen die hierbleiben wünsche ich einen tollen Frühling und viel Freude beim "Folgen des eigenen Herzens", denn das mache ich auch gerade.

Eure Silke