Jurtenbaukurs vom           30.06.2017-02.07.2017

Eine einmalige Gelegenheit bietet sich im Juni für Liebhaber der freien Natur und des handwerklichen Tuns.

 

Jost Pahnke, den einige schon über diverse Tanzkurs und sein Akkordeonspiel kennen, wird diesesmal sein handwerkliches Geschick weitergeben.

Schon mehrere Kurse im Jurtenbau hat er in Mecklenburg geleitet, nun wird er auf unserem Hof dieses Handwerk lehren. Um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen, wie so etwas aussehen kann, hier einige Eindrücke:

 

 

Die Jurte ist das traditionelle Zelt der Nomaden Asiens, besonders verbreitet in der Mongolei. Sie ist transportabel und kann an verschiedenen Standorten schnell auf- und abgebaut werden und gibt mit einem Ofen in der Mitte ein sehr wohnliches, gemütliches Ambiente.

 

Zur Vorbereitung braucht es einen Dachkranz, der am Anfang des Kurses getischlert wird. Dort lassen sich dann die Deckenstangen einhängen. Unsere Jurte wird 60 Stangen tragen.

 

 

 

Das Gerüst aus Dachlatten für die Zeltwand wird mit Stricken geknüpft und kann aufgeschoben und zugeschoben werden.

Wenn dieses sogenannte Scherengitter fertig ist, wird es zu einem Ring aufgeschoben.

 

Je nachdem, ob die Jurte ein oder zwei Eingänge erhält, wird es zusammengefügt.

 

Nun wird der mittlere Ring gesetzt und die Stangen für das Dach angebracht, die sich auf den äußeren Kranz aufsetzen.

Wenn das Dach fertig ist, hat man einen ziemlichen Meilenstein geschafft.

Dann geht es an die Verkleidung.

 

 Ziel des Kurses ist es, das jeder Teilnehmer in der Lage ist, eine Jurte zu Hause nach zu bauen.

 

Auf jeden Fall wird während des Kurses für das leibliche Wohl gesorgt. Denn ein gemeinsames Bio-Essen nach getaner Arbeit im Freien ist etwas sehr Schönes für Leib und Seele. Und auch an Entspannung soll es nicht fehlen. Ein gemeinsames abendliches Lagefeuer wird bestimmt alle erfreuen.

 

Wir freuen uns auf ein wunderschönes kreatives, erfüllendes Wochenende. Die Übernachtung wird ebenfalls in einer Jurte sein.

Beginn:  30.6.2017  ab 10.00 Uhr

Ende:    2.7.2017 16.00 Uhr

Kosten: 180,00€ + Essenspauschale 15,00€ pro Tag (3 Tage)