Eine Weinlese im Weingut Cappucina

Ein ganz besonderes Erlebnis durfte ich dieses Jahr in Italien erleben.

Warum? Zu unserem 25 jährigen Jubiläum haben wir ein besonderes Geschenk für unsere Kunden geplant.

Dafür bin ich mit unserem Biogroßhändler Weiling und dessen Weinspezialisten nach Italien gereist.

Das Weingut Cappucina sollte unser Reiseziel sein. 27 ökobegeisterte Menschen aus ganz Deutschland hatten die Chance selber Wein zu ernten.

Der Name La Cappuccina geht auf eine kleine Kapelle aus dem 15. Jahrhundert zurück, die auf dem Anwesen der Familie Tessari steht.

Der winzige Glockenturm von La Cappuccina ist heute das Logo des Weinguts , das seit 1985 Bioweine erzeugt. Das wunderschöne Anwesen ist seit 1725 im Besitz der Familie Tessari. Ab 1980 wurde mit dem Weinbau begonnen.

 

 

Heute werden rund 26 Hektar Weinreben in nächster Umgebung des Weinguts nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet. Die Böden der Weinbauflächen liegen auf einem Untergrund von basalthaltigem, schwarzem Gestein, der den Bioweinen von La Cappuccina eine typische mineralische Note verleiht

Drei von vier Geschwistern teilen sich die anfallenden Aufgaben. Elena ist verantwortlich für Verkauf, Werbung, Messen und Verwaltung, Sisto ist mit Herz und Leidenschaft Weinbauer und Pietro verarbeitet die Trauben zu erstklassigen Bioweinen.

 

Für mich war es eine wunderbare Erfahrung die Leidenschaft der Tessari-Geschwister hautnah miterleben zu dürfen.

 

Es hat mir unglaublichen Spaß gemacht selbst Hand anzulegen und zu ernten. Dabei braucht man Geschick und Kondition.

Rote und weiße Trauben haben wir geerntet und diese wurden zu unserem eigenen Hauswein weiter verarbeitet.

 

Besondere Freude hatten wir auch bei den spannenden Erzählungen von den Weinbauern.

So konnten wir bis in den Weinkeller alles über richtig gute Bioweine erfahren.Und natürlich durften wir uns auch selber überzeugen.

 

Und dafür brauchte es nur eine erste Nase im Weinglas und einen ersten Schluck.

 

Dazu kam ein herrliches Buffett in der Sonne Italiens. Mehr benötigt es nicht, um sich wie im Paradies zu fühlen.

Zumal zur der Zeit in Deutschland eher trübes Wetter war.

Ich habe die Reise sehr genossen und freue mich, dass wir jetzt unseren eigenen Jubiläums- und Hauswein haben.

Auf den Weißwein müssen wir noch etwas warten, den Roten allerdings.....

Aber lasst euch überraschen:):):)

 

Hier noch ein schönes Video von dem Weingut Cappucina