Ökokisten-Inforeise Teil 1: Sonett

Immer wieder gern schauen wir bei unseren Erzeugern und Herstellern auch mal selbst vorbei und überzeugen uns von deren Tun. So war es mir eine große Freude, im April an einer ganz besonderen Inforeise teilnehmen zu können: der Verband Ökokiste hatte für seine Mitglieder eine Fahrt zu ganz verschiedenen Bio-Produktionsbetrieben im süddeutschen Raum organisiert.

Bei allen besuchten Unternehmen war eines gemeinsam, dass sie schon seit Jahrzehnten auf dem Markt sind und somit zu den Urgesteinen der Branche gehören.

Begeistert und voll mit Eindrücken kehrte ich zurück: überall tolle Leute, die BIO wirklich LEBEN und diese Überzeugung mit Herzblut, Engagement und einem Bewusstsein fürs Ganze, die Zusammenhänge in der Natur und zwischen uns Menschen in ihrer täglichen Arbeit umsetzen.

Gern möchte ich mein Erlebtes mit Ihnen teilen und werde in Blogartikeln hin und wieder von dieser Reise und den verschiedenen Betrieben berichten. Beginnen möchte ich mit der Firma Sonett, die mich ganz besonders begeistert hat.

1977 gegründet, ist Sonett einer der ersten Hersteller ökologischer Wasch- und Reinigungsmittel.

 

Die Verantwortung für die Gesundheit des Wassers und der ganzen Natur ist für Sonett „nicht Strategie, sondern Überzeugung und Identifikationsmotiv.“

Durch leicht und vollständig abbaubare Rohstoffe, wie rein pflanzliche Seifen, Zuckertenside und Mineralien wie Soda und Silikate, wird das Wasser in seiner Reinigungskraft unterstützt und gleichzeitig eine rasche Rückführung und Wiedereingliederung in den Naturkreislauf gefördert. Das zeigt dieser Film

Eine Besonderheit bei Sonett ist der biodynamische Ansatz: so werden zum Beispiel die Produkte mit einem durch ein spezielles Verfahren rhythmisierten balsamischen Waschmittelzusatz aufgewertet, um die Renaturierung des gebrauchten Wassers zu unterstützen.

 

 

Den dafür eigens konstruierten Wälzkörper, ein so genanntes Oloid, durften wir selbst in Augenschein nehmen und bewegen.

 

Neben der ökologischen Produktion ist „die soziale Ausrichtung auf allen Ebenen ein Zentralanliegen von Sonett“ und das spürt man: Mitarbeiter aus verschiedensten Kulturen und mit unterschiedlichster Vergangenheit oder auch Fähigkeit arbeiten in einer Harmonie zusammen, die beeindruckt.