Herbsternte und Sonnenschein

Da lacht das Herz des Bauern, wenn man im Trockenen sein Lagergemüse einbringen kann!

Unsere beiden FÖJ-Mädels Lisa und Gesine finden es auch Klasse unsere wunderschönen Kohlköpfe zu schneiden. Nun wandern sie ins Lager und spätestens in der Weihnachtsökokiste werden die Rotköhler in die Kisten gepackt.

 

Und welch ein Glück, so sind wir als Guidohof durch unseren Kohl ein bisschen mit bei Ihrer Weihnachtsfeier. Wenn auch nicht als Rotkohlweihnachtsbaum, wie hier auf dem Bild:)

Dieses Jahr haben wir auch dafür gesorgt, dass reichlich Sauerkraut bereit steht, denn der Dill trocknet gerade und letztes Jahr hatten wir keine gute Kohlernte, dieses Jahr schon!

Ob unsere Anbauweise nach der "Grünen Brücke", unsere Liebe bei Aussaat, Pflege, Pflanzung und Ernte oder aber das Wetter diesesmal verantwortlich sind, wer weiß. Wahrscheinlich alles zusammen!

 

Auf jeden Fall sind wir dieses Jahr sehr zufrieden mit unserem Kohl. Aber auch Endivie, Zuckerhut, Mangold, Radiccio und Chinakohl sind dieses Jahr üppig und schön und ernährungsphysiologisch ganz oben anzusiedeln. Denn an Mineralstoffen und Vitaminen haben alle viel zu bieten.

Noch dazu sind die Bitterstoffe sehr hilfreich für die Verdauungsvorgänge. Wem es allerdings zu bitter ist, auch ok, geschnitten und mit lauwarmen Wasser abgespült hat man die sanftere Variante.

Alle Produkte der Herbsternte finden sie in unserem Online-Shop und Sie können sicher sein, dass angefangen vom samenechten Saatgut und den geschmacklich ausgezeichneten Sorten, der liebevollen Aufzucht, Pflege und der Ernte und der Regionalität unser Kohl alles genießt, was ein guter Kohl brauchen kann: Einen Besseren gibt es nicht!

Guten Appetit!
 

Begeisterung beim Schulfruchtprogramm

Die Schüler unserer sächsischen Schulen sind begeistert! Denn seit diesem Schuljahr gibt es auch in Sachsen das Schulfruchtprogramm und genau zum Schuljahresbeginn im August wurde der erste Guidohofbus mit vielen Kisten mit leckerem Bio-Obst und -gemüse für insgesamt 51 Schulen in unserem Liefergebiet gepackt. Wir waren selbst begeistert von der großen Resonanz der Schulen. Und wir freuen uns immer noch, denn wunderbares Feedback kommt zurück.

Besonders die Astrid Lindgren Schule aus Frankenberg hat uns ein großes Lächeln auf die Lippen gezaubert, als unser Fahrer Maik mit dem Dankeschön-Plakat zurück kam. Wenn unsere Arbeit so belohnt wird, dann wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben.

Denn am Anfang gab es schon leichte Zweifel, ob wir das finanziell schaffen. Zur Zeit ist es noch so, dass Bioprodukte die gleiche Rückvergütung bekommen, wie konventionelle, also gespritztes Obst und Gemüse! Der Einkaufspreis liegt natürlich durch die weitaus arbeitsintensivere Anbauweise höher. Doch wir bleiben im Gespräch mit den zuständigen Stellen und vielleicht haben wir ja schon nächstes Jahr eine gute Lösung:)

Unsere sächsischen Kinder können sich aber freuen und es ist wunderbar, dass man die Äpfel oder die Clementine nach dem Schälen auch ohne Händewaschen genießen kann, weil sie ungespritzt ist.

Auch die Lehrer erfreuen uns durch positive Rückmeldungen, das Schulobst ist ein fester Bestandteil des Schullebens geworden. Die Schüler sind begeistert. In einigen Schulen schneiden die Großen das Bio-Obst und -gemüse für die Kleineren und so gibt es wohl auch ein schönes hilfsbereites Miteinander.

Denn montags rollt der erste Guidohofbus vom Hof, für den die Schulobstkisten ab 3.00 Uhr morgens gepackt werden, damit er pünktlich 7.00 Uhr starten kann. Eine tolle Sache!

Jede Schule hat außerdem die Verpflichtung eine pädagogische Maßnahme für die Schüler zu organisieren. Wie praktisch, dass wir seit zwei Jahren das Projekt "Lernerlebnis Bauernhof"ins Leben und gerufen haben.

Hier können sich die Schulen ihre Aktionen selber wählen oder sie finden gemeinsam mit Sophie oder Martina, unseren Projektleiterinnen ein individuelles Angebot!


 

Wir stellen ein:
Marketing-Manager (m/w)

Marketing-ManagerWir, der Guidohof, sind ein Demeterbetrieb mit erfolgreicher Direktvermarktung von Ökokisten in der Region. Zusammen mit ca. 30 Mitarbeitern arbeiten wir daran, unseren Kunden den bequemen Einkauf von Produkten in bester Bio-Qualität zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, braucht es ein hohes Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kunden und deren Informations- und Einkaufsverhalten. Im Bereich Marketing können wir aufgrund von Elternzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle anbieten.

Ihre Aufgaben:

  • Komplettbetreuung unseres neuen Online-Shop-Projekts

  • Planung, Umsetzung und Überwachung aller Online Marketing Maßnahmen im Bereich Social Media, Suchmaschinen- und E-Mail-Marketing

  • Realisierung von Strategien zur Neukundengewinnung und Kundenaktivierung

  • enge Steuerung und verlässlicher Ansprechpartner für externe Dienstleister und die lokale Presse

  • telefonische Kundenbetreuung im gesamten Ökokistenbereich

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund idealerweise mit dem Schwerpunkt Marketing / E-Commerce oder vergleichbare Ausbildung

  • Berufserfahrung im Bereich Online-Marketing und E-Commerce ist wünschenswert

  • ausgeprägte Affinität und Verständnis für das Online-Kaufverhalten, Shopsysteme und Kundenbindungsmaßnahmen

  • Kenntnisse im Umgang mit Redaktionssystemen, Fotografie und Grafikprogrammen sowie Kenntnisse in Html und CSS

  • Freude am Texten (Storytelling)

  • analytisches und lösungsorientiertes Denkvermögen sowie Spaß am Umgang mit Zahlen

  • ein hohes Maß an Organisationsstärke sowie Eigenmotivation

  • freundliches, zielorientiertes, selbstreflektiertes Auftreten im Umgang mit Menschen


vollständige Bewerbung bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!