Dreierlei Käse-Fondue
Zutaten:
Für 4-5 Personen Vorbereitungszeit: ca. 30-60 Minuten Käsetopf: 1 große Knoblauchzehe, 400 ml Weißwein, ca. 700-800g geriebener Käse (Greyerzer, Appenzeller, Sbrinz oder Emmentaler), 1,5 gestrichene TL Speisestärke , 40 ml Kirschwasser, frischer Pfeffer, etwas frisch geriebene Muskatnuss Variante 1 mit Kartoffeln, Tofu und Tortellini 1 großes Vollkorn-Baguette, 800g Pellkartoffeln, 200g Räucher- oder Gemüsetofu, 800g frische, bissfest gegarte Gemüse-Tortellini Variante 2 mit Gemüse ca. 2,5kg in Salzwasser bissfest gegartes Gemüse (z.B. Möhren, Blumenkohl, Fenchel, Kürbis, Rosenkohl, Sellerie, Steckrüben), Silberzwiebeln, Essiggurken Variante 3 mit Früchten ca. 1,5 kg Früchte (z.B. Äpfel, Trauben, Ananas, Avocados, Birnen)
Zubereitung:
Fonduetopf (Caquelon) mit der abgezogenen Knoblauchzehe ausreiben. Weißwein im Caquelon oder einem anderen großen Topf auf dem Herd erwärmen und geriebenen Käse unterrühren. Speisestärke mit Kirschwasser mischen und dazugeben. Käsemasse bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten lang cremig rühren. Vorsicht: Fondue nicht kochen! Es soll nur leicht Blasen schlagen. Ständig rühren, damit es nicht anhängt. Mit Pfeffer und Muskat würzen. Fonduetopf auf das brennende Rechaud (Untergestell zum Warmhalten) stellen oder Käsemasse in das Caquelon umfüllen. In mundgerechte Stücke zerteilte Zutaten nacheinander auf die Fonduegabeln stecken, ins Käsefondue tauchen und genießen.