Home Events Schwitzhütte: Wintersonnenwende

Schwitzhütte: Wintersonnenwende

Die Schwitzhütte ist eine Friedenszeremonie, die seit Urzeit von zahlreichen Völkern zur inneren Reinigung, zum Gebet, zum Schutz und zur Visionssuche durchgeführt wurde und wird. Im Tal des Guidohofs ist es eine Hütte aus Weidenzweigen, die uns einlädt, mit dem Schoß und der Dunkelheit von Großmutter Erde zu träumen, ganz zum Keimling, ganz zum Maulwurf zu werden, um zu entdecken, was das tiefe Erdenreich für Geheimnisse birgt. So lädt uns die dunkelste Nacht des Jahres ein, unsere eigene Dunkelheit und unser eigenes Potential zu erwecken. Der Ort der Stille ist in uns. Hier und jetzt. Und geht nicht fort…

Um 12 Uhr kommen wir zusammen, lernen uns kennen und stellen die Fragen, die noch beantwortet werden wollen. Danach decken wir die Hütte mit Baumwolldecken ein. Steine werden im Schichtfeuer zum Glühen gebracht. Aus Erde und Wasser wird ein Geistpfad zwischen Feuer und Hütte geformt. Sobald die Steine durchglüht sind, begeben wir uns mit dem Segen der Adlerfeder in die Dunkelheit der Hütte. Die Feuerhüter tragen die heißen Steine hinein. Drinnen spricht der Schwitzhüttenleiter das Gebet der „13 pipe-fill“, das den nordamerikanischen Ureinwohner einst in Zeiten großer Not von der Weißen Büffelkalbfrau überbracht wurde. Dann beginnen vier gemeinsamen Gebetsrunden. Im Anschluss werden die geistigen Kräfte entlassen und die Teilnehmer verlassen die Hütte. Die Zeremonie endet gegen 20 Uhr mit einem gemeinsamen Fastenbrechen.

Eintritt: 60 Euro inkl. Feuerholz

Datum

Dez 19 2020

Uhrzeit

12:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Guidohof
Am Ullersberg 31, 09212 Limbach-Oberfrohna/OT Uhlsdorf
Kategorie
Dirk Kreuzer und Malina Opitz

Veranstalter

Dirk Kreuzer und Malina Opitz
Telefon
0371 - 23 45 75 48
E-Mail
schoenheitsweg@web.de
Website
https://www.schoenheitsweg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.