Unser schönster Pflanzenmarkt am Samstag

So ein wunderschöner Tag zu unserem Pflanzenmarkt: Sonnenschein, Vogelgezwitscher und lauter freundliche, entspannte Menschen. Es war wirklich für uns alle ein ganz besonderer Tag.

Schon am frühen Morgen stellte Roßbi alle Pflanzen bereit, die wir an dem Tag anbieten wollten.

 

 

Um zehn waren der Getränkestand mit Eis, Limo und Bier gerichtet, denn es kündigte sich der heißeste Tag diesen Jahres an und da tut eine Erfrischung gut, noch dazu unser leckeres Bioeis. (Als ich eins wollte war es ausverkauft :( :)

 

 

 

 

Viele nette Menschen besuchten uns mit Kisten für die Pflänzchen, vom kleinen Thymian bis zum Renner des Tages: der Tomate Ruth! (Ich hatte schon Angst, dass ich noch genügend für unsere eigenen Gewächshäuser übrig behalte)

 

 

 

 

Für die Kinder hatte Sophie unsere Gemüseratekisten bereit gestellt und außerdem durften die Jüngsten selber Zuckermais aussäen.

Luisa ging mit den Fans der Pferde zum Füttern und bei der Frage, welches Gemüse für Janik und Tina in der Kiste lag, schnitten die Ökokisten-Kinder natürlich richtig gut ab: „Pastinake, Rote Bete und Karotten - klarer Fall!"

 

 

Armin und ich führten die Interessierten über den Hof, wir erzählten von unserer Hofgeschichte, vom Demeteranbau und von unseren Idealen und Werten. So gingen wir vom Hofladen über die Maschinenhalle zu den Gewächshäusern in die Packhalle und glauben sie mir, wir hätten noch Stunden weitererzählen können.

 

Doch auch wir wollten noch Kaffee und Kuchen mit unseren Besuchern essen und es machte echt Freude, unterm blühenden Kirschbaum Pläne zu schmieden, was man alles noch zusammen machen kann.

 

 

 

 

Denn es gibt so viele Talente und Fähigkeiten der verschiedenen Menschen und Netzwerken macht richtig großen Spaß. Lasst euch überraschen, was wir uns noch alles ausgedacht haben.