Neu: Balkontomaten mit Kräutern

Dieses Jahr möchten wir unsere Gärtnerei in die Wohnungen bringen. Dazu haben wir uns etwas besonderes ausgedacht. Balkonkästen mit Tomate, Paprika und Kräutern dürfen den Balkon optisch und kulinarisch verschönern.

Darauf gekommen bin ich wegen meiner Kinder, die nun wegen dem Studium in der Stadt leben und ihr Basilikumblatt auf der Tomate oder dem Brot gewöhnt sind. So habe ich Kräuterbalkonkästen gepflanzt, damit es ihnen in der Stadt an nichts fehlt und weil sie sich gar so darüber gefreut haben, dachte ich mir, das könnte doch auch eine Idee für unsere Ökokistenkunden sein! Ok, meine Fahrer sind ganz willig und tragen auch den Balkonkästen vor die Tür.

Doch nicht nur eingepflanzt im Kasten, auch als Töpfe haben wir dieses Jahr eine größere Auswahl. Oregano, Schnittlauch und erstmalig Melisse haben wir im Angebot

und natürlich Basilikumtöpfe. Hier können wir großblättrig, kleinblättrig, rot (besonders zum Garnieren wunderschön) Thaibasilikum und Zitronenbasilikum anbieten.

Es ist gut die Pflanzen nochmals zu düngen und buschig werden zu lassen, indem man die Spitze abkneift und die neuen Triebe aus der Blattachsel wachsen lässt. Ich sage nur: Guten Appetit!

Tipp: Salatmix ist der Renner geworden, wir lieben diese verschiedenen Geschmacksrichtungen. Am besten einen grünen oder roten Salat und dazu den Salatmix kaufen und dann in zwei Portionen aufteilen...