Mistkooperative mit dem Biohof Kaiser&Schneider

Im Frühjahr 2019 mussten wir schweren Herzens unsere Mutterkuhherde verkaufen. Futterknappheit, die Beendigung des Pachtverhältnisses vom Stall, der Weggang von Armin und die große Aufgabe, die nun vor mir lag, waren der Auslöser für diese Entscheidung.

Doch mein Herz bleibt offen für Tiere und so kam doch über das Jahr die ein oder andere Zusammenarbeit zu Stande. Die Schafe von unserer neuen Mitarbeiterin Judith Hippe sollten sich im Tal an unseren Grünland erfreuen und auch jetzt stehen einige Muttertiere auf unserer Hofweide.

Eine Mistkooperative haben wir mit dem Biohof Kaiser&Schneider aus unserer Nachbarschaft. Das heißt: wir liefern Heu und Stroh für den Betrieb und wir erhalten im Austausch dafür Mist für unsere Anbauflächen. Einige gegenseitige Besuche und Trecker-Fahrten hin und her und gute Abstimmung sind notwendig. Doch beide Seiten sind froh: Denn uns ist beiden geholfen, dort fehlt das Futter, bei uns die Nährstoffe für den Boden.

Gestern haben wir uns die Flächen in Kaufungen angesehen, wo in den nächsten Wochen das Heu für die Tiere in Schömbach trocknen wird. Wir schauen, welche Pflanzen auf den Flächen stehen und wie stark der Besatz ist.

 

 

Die kleine Familie wird bald einen neuen Käseraum einweihen und wir hoffen über die Jahre auch auf eine Zusammenarbeit in der Vermarktung, denn es wäre schön, wenn wir unsern Kunden in der Zukunft so gute regionale Produkte anbieten könnten.

 

 

 

Regionale Produkte mit toller Kennenlern-Aktion!

Regionale Firmen und Produkte sind uns wichtig. Wir schätzen unsere sächsischen Erzeuger von Bio-Produkten und unterstützen diese gern, da wir die regionalen Firmen vor Ort stärken wollen. Mit Stolz präsentieren wir Ihnen diese tollen Schätze und Spezialitäten aus Sachsen und möchten Ihnen die Firmen dahinter kurz vorstellen.

 

Choco del Sol

Die Schokoladenmanufaktur auf der Rochsburg macht eine Schokolade in Handarbeit, welche seines Gleichen sucht. Die super Qualität der Kakaobohnen, die verarbeitet werden, faire Preise für die Kakaobauern, die Verarbeitung von der puren Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade, die zauberhafte Verpackung und ein Team, was mit Leidenschaft, Feinsinn und Euphorie ein nachhaltiges, wunderbares Produkt kreiiert, verzaubern uns! Lassen Sie sich anstecken! Man schmeckt die Liebe, die in dieses Produkt gesteckt wird, mit jedem Bissen. Nein...halt...nicht beißen, lieber auf der Zunge und am Gaumen zergehen lassen, den Geschmack in vollen Zügen genießen und alle Aromen aufnehmen...  hier geht´s zu den tollen Schokoladen und Bohnen.

Nucao

Weiter geht´s mit süßen Leckereien. Unser Favorit im Bereich der veganen Riegel mit Hanfsamen ist die Dresdner Firma Nucao. Mit dem Kauf von jedem Riegel, wird ein neuer Baum gepflanzt, die Produkte sind plastikfrei nur in Pappe und kompostierbare Zellulosefolie verpackt und haben richtig tolle Inhaltsstoffe: mit Kokosblüten­zucker statt Industriezucker, 65% weniger Zucker als herkömmliche Schokolade mit pflanzlicher Power aus Hanfsamen & Co. 7 natürliche Bio-Zutaten – sonst nichts! Da macht das Naschen Spaß! ... hier gleich die Riegel probieren

Mahlitzscher Milch und Joghurt

In der Hofmolkerei in Mahlitzsch (bei Nossen) werden täglich etwa 1000 Liter Rohmilch zu Vollmilch, Quark und Naturjoghurt verarbeitet. Um Aroma und Geschmack zu bewahren, werden diese ausschließlich in Mehrwegflaschen und -gläser abgefüllt. Um das natürliche Lebensmittel Milch mit seinen wertvollen Bestandteilen so unverändert wie möglich zu lassen und trotzdem eine gewisse Haltbarkeit zu erreichen, wird die Milch zwar pasteurisiert, aber nicht homogenisiert, da das Schlagen und Rühren die Struktur der enthaltenen Fette beschädigt. Vielen Dank lieber Hof Mahlitzsch für eure tolle, wunderbare Milch, wir lieben Sie! ...

Imkerei Kleine

Wer Honig mag, wird diesen Honig lieben! Die Bienenvölker der Chemnitzer Imkerei Kleine stehen auf geschützten Flächen im Umkreis von Chemnitz bis Frankenberg. Dort sammeln die Bienen einen sehr vielfältigen Honig. Der Geschmack wandelt sich je nach vorhandenen Blüten von Jahr zu Jahr. Seit mehreren Jahren wird die Imkerei mit Ökostrom betrieben, was eine ganzheitlich ökologische Produktion gewährleistet und das Produkt nachhaltig macht. Wer einmal edlen Honig gekostet hat, weiß, dass regionaler Honig einzigartig ist und die Natur auf faszinierende Art spiegelt. Also lassen Sie sich von den Chemnitzer Bienen ihre Heimat noch einmal neu zeigen und erleben. ... hier geht´s zu den cremigen Köstlichkeiten

Direkt vom Feld

Ebenfalls in Chemnitz finden wir unsere leckeren Gewürze von Direkt vom Feld. Richard Friedrich reist um die Welt, um die beste Qualität von Gewürzen zu finden. Auf den Reisen hat das Team viel probiert und überprüft dabei Geschmack, Aroma und Optik jedes Produktes. Natürliche sind die Lebensmittel unbelastet. Die Zusammenarbeit findet ausschließlich mit Erzeugern statt, die auf Pestizide und künstliche Dünger verzichten. Wenn Sie die aromatischen Gewürze probiert haben, wissen Sie, warum wir sie so toll finden. Ein Produkt - ein Erzeuger. Keine Mischungen, keine Aromen, keine Zusatzstoffe. Sogar unsere rote Bete Robuschka hat Richard schon zu einem tollen Pulver verarbeitet, welches herrlich intensiv fruchtig und süß schmeckt.  ...Wir lieben diese Gewürze...probieren Sie doch auch einmal

Weingut Hoflößnitz

Hoflößnitz ist das erste zertifizierte ökologisch wirtschaftende Weingut Sachsens und arbeitet streng nach den Richtlinien des kontrolliert ökologischen Landbaus. Das Weingut aus Radebeul tut alles Mögliche, um beste – und natürliche – Bedingungen für die Reben zu schaffen. Die Grüneinsaat und Förderung von Nützlingen, sowie der Aufbau eines aktiven Bodenlebens und natürlicher Pflanzenschutz zeichnen die tolle Arbeit aus. Wir haben die herrlichen Cuveés in rot und weiß im Angebot und legen Ihnen diese ans Herz. Genießen Sie diesen besonderen Wein aus der Heimat.... Hier können Sie diesen im Shop finden

Vegannett

Pflanzliche Brotaufstriche gibt es viele, doch die Manufaktur Vegannett aus Dresden stellt in handwerklicher Arbeit ganz besondere, hochwertige Aufstriche her. Cashew- und Erdnüsse bilden die Basis und werden mit Gemüse und exotischen Gewürzen kombiniert. Fruchtig saftige Oliven aus Griechenland, süßer Paprika aus Spanien und mediterrane Tomaten verschmelzen mit den Nüssen und Gewürzen zu einer einzigartigen Creme. Neues Rezepturen werden nach und nach kreiiert. Das tolle für alle Allergiker : Alle Aufstriche sind vegan, glutenfrei, laktosefrei und „ohne Zuckerzusatz“!

Wir haben ein kleines Schmankerl für Sie: Beim Kauf eines Brotaufstriches von Vegannett, erhalten Sie eine weitere neue Kreation aus der Manufaktur kostenlos dazu!!! (Nur solange der Vorrat reicht!!)

Wir sind neugierig auf ihr Feedback und freuen uns, zu erfahren, was Sie davon halten. .........Hier geht´s zum Shop!

 

 

 

Samenechtes Saatgut - was steckt dahinter?

Gerade jetzt, wenn Sie ihren eigenen Garten bepflanzen, möchten wir Ihnen ans Herz legen, samenechtes Saatgut zu verwenden. Wir berichten und erwähnen immer wieder über das sogenannte "samenechte Saatgut". Doch was bedeutet dies eigentlich, was steckt hinter dieser Bezeichnung?

Unsere heutigen Kulturpflanzen erschienen mit dem Sesshaftwerden der Menschen und mit dem Landbau. Aus wilden Möhren entstand die saftige, aromatische und knackige Rübe, wilder Kohl wurde zu saftigem Kohlrabi und so weiter. Diese "gewachsenen" Erfolge wurden von Generation zu Generation weitergegeben und auch weiterentwickelt. Daraus ergaben sich vielfältige Formen, Farben und auch Geschmäcker der Sorten, welche an ihren Standort klimatisch und geologisch sowie an die Bedürfnisse der Menschen perfekt angepasst waren. Eine wahrliche Kulturleistung des Menschen!! Diese generationsübergreifende Weitergabe geht aber nur, wenn die Sorte fähig ist, ihre Eigenschaften über den Samen weiterzureichen. Dies nennt man dann "samenfest".

Den Unterschied brachte erst die sogenannte Hybridzüchtung. Dabei werden F1-Hybriden gezüchtet, die aus zwei Inzuchtlinien entstehen und nur eine Generation lang die Sorte ergeben. Danach lösen sie sich in viele Variationen auf. Das bedeutet ganz konkret, dass Bauern Hybridsaatgut jedes Jahr neu von diesen Züchterfirmen kaufen müssen, während bei samenechtem Saatgut die Sorten auf dem Feld einfach nachgebaut werden können. Was sich aus dem Hybrid-Geschäft ergibt, ist äußerst fragwürdig, denn es entsteht eine starke Abhängigkeit von den anbietenden Firmen. Durch gentechnische Verfahren hergestellt und durch Patente und Pollensterilität wird die weitere Verwendung der betroffenen Sorten verhindert.

Die Samen von Saatgutpflanzen sind die Grundlage unseres Lebens. Doch dies ist bedroht. Saatgut-Konzerne beherrschen den Markt, was zum Aussterben vieler Sorten führt. Mittlerweile wird um die Zukunft der Sortenvielfalt gebangt. Da in den letzten 20-30 Jahren das Angebot der Saatguthändler von samenfesten Gemüsesorten stark zurück ging, alarmierte dies eine Anzahl von Gärtnerinnen und Gärtnern, welche sich seitdem um den Erhalt, Verbessung und auch neue Züchtung der samenfesten Sorten einsetzen. Daraus entstand unter anderem "Kultursaat", ein Verein für die Forschung von Züchtung und Erhaltung von Kulturpflanzen auf biologisch-dynamischer Grundlage.

Wir auf dem Guidohof nutzen ausschließlich samenechtes Saatgut und legen Ihnen das Saatgut von Bingenheimer ans Herz. Wir haben in unserem Hofladen die gängigsten Sorten für sie ausgewählt und geprüft.

Informieren Sie sich auf der Seite des Vereins Kultursaat und lassen Sie uns gemeinsam dieses Kulturgut erhalten!

Pflanzenverkauf ab 18. April immer samstags

Unsere Pflanzenmärkte fallen dieses Jahr leider aus. Seien Sie nicht traurig, denn ihre Pflanzen bekommen Sie dennoch! Wir bieten Ihnen ab dem 18. April, immer samstags zu Öffnungszeiten des Hofladens (9.00-12.00 Uhr) die Möglichkeit dazu.

 

 

 

Wir bitten um ihr Verständnis, dass wir die Pflanzen nicht mit der Ökokiste zu Ihnen nach hause liefern können, da unsere Lieferautos gerade an ihre Kapazitätsgrenze stoßen.

Ab diesen Samstag können Sie schon Salate, Kräutertöpfe und Saatkartoffeln kaufen.

 

 

 

Nutzen Sie die Zeit für einen schönen Ausflug zu uns und genießen Sie nebenher den herrlichen Blick über unseren Acker.