Endlich Pflanztemperaturen

Jetzt haben wir aber echt lange auf die optimalen Temperaturen für den Gemüsebau warten müssen, gleichzeitig bedeutet das aber auch, dass unsere Bewässerung für die Jungpflanzen auf dem Acker in den Einsatz kommt.

Hier seht ihr Jan, unseren diesjährigen FöJ-ler, mit einem cleveren, rückenschonenden, selbstgebauten Arbeitsgerät beim Einpflanzen vom Hokkaidokürbis.

Zuvor wurde der Boden mit Kompost und den darin enthaltenen Nährstoffen versorgt und nun kommt noch eine Schicht Kleegrasmulch daruf, der gleichzeitig Bodenbedeckung, Austrocknungschutz und Nährstoffspender ist.

Unsere Waldorfschüler verteilen hier den frischen Mulchanteil und lernen gleichzeitig das Leben und Wirken auf einem Biohof kennen.

Unser Kräuterbeet lässt uns mit einiger Vielfalt auch mit seltenen Kräutern bald in die Ernte gehen. Hier können sie Schnittlauchknoblauch und Anisysop erkennen. Sozusagen jeweils zwei in einem!!

Wir bieten dieses Jahr wieder geschnittene Kräuter, aber auch Topfkulturen an.

Hier geht es zu unserem Kräuterangebot!