Ukrainehilfe und Frieden für alle

Heute Nacht ist ein Sprinter unserer Flotte mit Lebensmitteln in Richtung Ukraine gefahren. Tim, unser Mechaniker hat ihn zu diesem Zwecke noch umgestrichen. Unsere tiefste Einsicht, die sich Frieden für alle wünscht, haben wir in 4 Sprachen, deutsch, englisch, ukrainisch und russisch als Botschaft mitgeschickt.

Florian unser Fahrer hat sich das Projekt der Überführung zugetraut und startete gestern Abend mit dem Konvoi von Olga Hermsdorf, die eine Ukrainehilfe aus Chemnitz ins Leben gerufen hat.

Mit Olga Hermsdorf

Die Übergabe an Olga war sehr herzlich und berührend, denn wie schnell wurde klar, dass die Menschen von der Ukraine und Russland lange friedlich zusammengelebt haben, es so viele Freundschaften und Beziehungen gibt. Fassungslos stehen viele Menschen den Entscheidungen der politisch Verantwortlichen gegenüber.

Die Solidarität mit den Menschen ist groß und sollte auch für uns einzelne für jeden Flüchtenden und in Not Geratenen gleich sein.

Vielleicht können wir uns jetzt ein bisschen besser erinnern, dass wir helfen sollten, statt zu verurteilen, egal welcher Mensch in Not geraten ist.

Vor der ukrainischen Grenze

Denn zuallererst kommt der eigene Frieden im Herzen.

Lasst uns also die Hände reichen und wieder friedlich miteinander umgehen und diese Botschaft auch für die Verantwortlichen in aller Welt sichtbar machen.

Gestern ca 19.00 Uhr gestartet und heute ca 9.00 Uhr sind Florian und die anderen Hilfstransport-Freiwilligen beim Umladen angekommen. Unser Bus darf weiterfahren und wird direkt in die Ukraine gebracht. Unser Fahrer Florian (zweiter von rechts) kommt mit den anderen Fahrern heute/morgen wieder zurück.

Danke für den Einsatz der Freiwilligen!